Streiten will gelernt sein, Schlichten noch viel mehr!! Mut zur Auseinandersetzung in der Verhandlung - Jiu Jitsu im Gerichtssaal

Mut zur Auseinandersetzung in der Verhandlung

Laut Dictionary bietet Jiu Jitsu ein breites Spektrum von Möglichkeiten zur Selbstverteidigung und - unter anderem durch Stärkung des Charakters und Selbstbewusstseins - auch zur friedlichen Lösung von Konflikten. 

Jede Kommunikation - ob verbal oder nonverbal - beruht auf bestimmten Regeln. Nur wenn wir wissen, was Kommunikation bedeutet und wie sie eigentlich funktioniert, können wir erkennen, ob wir gerade in einen "handfesten" Konflikt hineingeraten und welche kommunikativen Mittel wir ergreifen müssen, um diesen "unfallfrei" zu überstehen.

Es ist die Kunst, den Zeitpunkt der Konfliktentstehung zu erkennen und den Grund zu analysieren - die Gegensätzlichkeiten zu benennen - und dann den eigenen Standpunkt assertiv zu vertreten.

Inhalt:

  • Wie entsteht ein Konflikt?
  • Konfliktdiagnose
  • Jiu Jitsu im Gerichtssaal
  • Schwierige Situationen, schwierige Partner, schwierige Themen
  • Gesprächsführungstools
  • Sprechen Sie Körpersprache
  • Lösungsmöglichkeiten und Strategien

Methode: Vortrag, Diskussion, viele praktische Übungen in Kleingruppen 

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Einlangens entgegengenommen.

Mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke dieser Veranstaltung einverstanden.

Vortragende/Vortragender

Mag. Victoria BISCHOF ROBINSON
Juristin, Diplomcoach und Resilienzcoach, Kommunikationstrainerin mit dem Schwerpunkt Aus- und Fortbildung für Justizangehörige und Mitarbeiter im gerichtsnahen Raum

Ort

Villa Blanka
Weiherburggasse 8, 6020 Innsbruck

Datum

14.10.2024, 14:00 - 18:00

Dieser Event ist ausgebucht

Preis

  • Preis Mitglieder: € 240,00
  • Preis Nichtmitglieder: € 320,00
Preis inklusive Skriptum und Pausenbewirtung, zzgl. 20% Mwst.

Storno: Wir bitten um Verständnis, dass bei Stornierungen eine Bearbeitungsgebühr von € 50,- fällig wird. Bei Stornierungen ab 7 Tage vor Seminarbeginn werden 50% des Seminarbeitrages und bei Stornierung oder Nichterscheinen am Veranstaltungstag wird der volle Beitrag in Rechnung gestellt.

Anmeldeschluss:

Zum Seitenanfang springen