Drucken

Gemäß § 8 Abs. 4 SDG hat der Sachverständige bei der Unterfertigung schriftlicher Gutachten ein Rundsiegel zu verwenden, das zumindest seinen Namen sowie die Bezeichnung "Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger" enthält. Ein Siegelabdruck ist dem listenführenden Präsidenten gemeinsam mit dem Versicherungsnachweis vorzulegen. Muster des Siegels finden Sie auf der Startseite des Hauptverbandes.